VW Stundenchart – hier gehts zu Tradingview

Eigentlich würde ich VW am liebsten immer nur auf der Short-Seite handeln. Ich bin noch immer total aufgebracht, wenn ich an die Vorgehensweise im Dieselgate-Betrugsfall denke! Das Verhalten von VW ist für mich der blanke Hohn!

Da aber im Trading der Chart vor meinem Frust steht, sehe ich tatsächlich wieder etwas Licht für die VW-Aktie.

Nachdem VW aus einer seit knapp einem Jahr andauernden Range ausgebrochen ist, besteht nun eine gute Chance auf weiter steigende Kurse. Aktuell wird das Ausbruchsniveau im Bereich 155,00 – 158,50 Euro getestet. Der ehemalige Widerstand sollte nun als Unterstützung dienen und den Käufern ein Sprungbrett für steigende Kurse bis 175,50 Euro bereiten.

Fällt VW nun wieder zurück in die Range, steigt die Wahrscheinlichkeit auf einen Fehlausbruch. Ein Stop-Loss bei 152,00 Euro halte ich für angemessen.

Ein mögliches Call-Hebelzertifikat ist die WKN: GA4XH9. Der Stop-Loss wird im Hebelzertifikat umgerechnet bei 1,35 Euro platziert. Mein Handelsplatz ist Stuttgart!

Handeln Sie mit Hebelzertifikaten nur dann, wenn Sie deren Wirkungsweise zu 100% verstanden haben. Der Handel mit Hebelzertifikaten ist mit hohen Risiken verbunden und kann zum Totalverlust führen. Bitte riskieren Sie pro Trade maximal 1% Ihres Depotwertes. Diese Trading-Idee stellt keine Anlageberatung oder Anlageempfehlung dar.

Beste Grüße

Mario Steinrücken

Learn to TRADE!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.