Der S&P 500 Futures nähert sich dem Allzeithoch bei 2.873 Punkten (reguläre Handelszeit) und 2.878,5 Punkten (Globex). Damit zeigt der Markt Stärke und neue Hochs in diesem Jahr rücken in greifbare Nähe. 

Es wird aber wahrscheinlich so kommen, dass wir beim ersten Test des Allzeithochs, deutlicheren Verkaufsdruck sehen werden. Aus diesem Grund sollte man sich auf eine kurzfristige Abwärtsbewegung einstellen, die nochmals in den Bereich 2.790 – 2.808 Punkte führen könnte. Für diesen Trade wäre es optimal gewesen, wenn der S&P direkt vom letzten Verlaufstief bei 2.700 Punkte, an das Allzeithoch gestiegen wäre. Da sich der Markt zuletzt aber noch eine kleine Verschnaufpause gegönnt hat, könnte es auch zu einem kurzen Fehlausbruch nach oben kommen, um danach bis 2.800 Punkte zu fallen.

Nicht auszuschließen ist eine übergeordnete Korrektur als A-B-C-Formation in Richtung des Jahrestiefs um 2.540 Punkte.

Die möglichen Short-Szenarien sind ausgelotet. Warten wir ab, ob uns der Markt in den nächsten Tagen weitere Zeichen liefert!

Ein mögliches S&P 500 Put-Hebelzertifikat ist die WKN: GM2DJ3.

Mit den besten Grüßen

Ihr Mario Steinrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.