Allianz Long-Chance

Allianz Long-Chance

Zur heutigen Börseneröffnung bricht Allianz aus der Range der letzten Tage aus und setzt damit den Aufwärtstrend weiter fort. Eine spekulative Long-Position kann auf aktuellem Niveau (194,50 EUR) eingegangen werden. Ein Stop-Loss kann einen Euro tiefer, bei 193,50 Euro platziert werden. Das Kursziel liegt bei 199,00 Euro. Good Trades Mario Steinrücken ChartAktie Allianz SE ...
Read More
Deutsche Bank Long / Commerzbank Short

Deutsche Bank Long / Commerzbank Short

Update 13.10.2017 Das ging schnell - der sehr kurzfristig und spekulative Trade wurde ausgestoppt! Der Swing-Short vom 02.10. https://tradingblog.de/deutsche-bank-erreicht-markanten-widerstand/ bleibt weiterhin bestehen! Bleiben wir bei den Banken… In der Deutschen Bank ergibt sich eine sehr spekulative Long-Chance mit Blick auf die nächsten Handelstage! Die Aktie notiert an einer kurzfristig markanten Unterstützung zwischen 14,20 und 14,30 Euro. Das Kursziel liegt bei 14,70 Euro. Hier wird die Position wieder geschlossen, da zwischen 14,75 und 15,00 Euro ein markanter Widerstand liegt, der unbedingt als Short-Einstieg vorgemerkt werden muss!!! Mit einem aggressiven Stop-Loss bei 14,20 Euro kann ein gutes CRV erreicht werden. Dies ist eine wirklich spekulative Trading-Idee, die nur von erfahrenen Tradern eingegangen werden sollte! Beachten Sie als Gegengewicht die Short-Idee in der Commerzbank! Das übergeordnete Chartbild bleibt weiterhin SHORT für die Deutsche Bank - siehe Analyse vom 2.10. Good Trades Mario Steinrücken...
Read More
Analyse & Trades im XIV

Analyse & Trades im XIV

Für kurzfristige Day-Trades verwende ich gerne Aktien, Futures oder ETFs mit einer hohen Volatilität und einer hohen Schwankungsbreite. Gestern habe ich mich auf den XIV konzentriert. Zur Ausgangslage: Der 9.10. war ein relativ schwacher Handelstag mit einem Kursrutsch im XIV von mehr als 3 USD. Die Abwärtsbewegung setzte nach einem Range-Breakout im Bereich 102,60 USD ein. Am 10.10. wurde der ETN vorbörslich im Bereich des Range-Breakouts bei 102,60 USD gehandelt (aber nicht darüber - was trotzdem sehr stark ist). Das war ein Indiz dafür, dass der Widerstand auch zur Eröffnung halten könnte. Im Chart ist zu erkennen, dass der Kurs im Bereich des Widerstands für einige Minuten nicht weiter gekommen ist. Bei 102,63 USD habe ich meine erste Short-Position eröffnet und einen Stop-Loss 0,30 USD über meinen Einstieg und damit knapp über dem Widerstand platziert. Die Position wurde kurze Zeit später mit einem Verlust von etwas über 1 R (Risikovielfachen) ausgestoppt. Das Gesamtbild hatte sich aber dadurch noch nicht verändert! Es gab ein großes...
Read More
Commerzbank mit Short-Chance

Commerzbank mit Short-Chance

11.10.2017 Update Commerzbank: Die Aktie verweilt auf hohem Niveau und zeigt bislang keinen Verkaufsdruck. In den letzten zwei Tagen hat sich eine Range auf hohem Niveau gebildet. Wer nicht positioniert ist, könnte den Ausbruch aus der kleinen Range zwischen 11,50 und 11,70 Euro handeln. Ein Range-Breakout führt oft zu neuen Trends! Der Dax notiert am Allzeithoch, ist stark aber kurzfristig korrekturgefährdet. Die Commerzbank ist weit weg vom Allzeithoch, steht aber ebenfalls an einer wichtigen Hürde, dem Verlaufshoch vom August. Hier befindet sich außerdem ein markanter Volumenbereich, der ebenfalls einen Widerstand darstellt. In den letzten Handelstagen haben sich in diesem Bereich erste Schwächesignale abgezeichnet. In der kürzeren Zeiteinheit ist zu erkennen, wie sich die Dynamik der letzten Aufwärtsbewegung abflacht. Damit ist die Commerzbank kurzfristig für Rücksetzer anfällig. Sollten Sie eine Short-Position einplanen, achten Sie auf die erste Unterstützung im Bereich um 11,00 Euro. Zeigt die Aktie von diesem Preisbereich wieder dynamische Aufwärtsaktionen mit erhöhtem Handelsvolumen, dürfte sich der mittelfristige Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Größere Unterstützung ist im...
Read More
Tyler Technologies – der frühe Vogel…

Tyler Technologies – der frühe Vogel…

Das IT-Unternehmen Tyler Technologies befindet sich in einem langfristigen Aufwärtstrend. Die Unternehmenszahlen sind kontinuierlich solide. Die Aktie notiert aktuell nur knapp unter dem in Jahr 2015 gebildeten Allzeithoch. Dieses wurde bereits im Juli 2017 getestet. Anschließend ist es allerdings zu einem 1-Tages-Ausverkauf auf Grund veröffentlichter Quartalszahlen gekommen. Als ein Zeichen der Stärke ist die folgende Range-Bewegung zu sehen. Der Ausverkauf hielt nur einen Tag an und die Aktionäre besonnen sich wieder. Im 30-Minuten-Chart ist der Ausbruch aus der mehrwöchigen Range-Bewegung zu sehen. Damit stehen die Chancen gut, dass sich der Aufwärtstrend weiter fortsetzt und zumindest das Allzeithoch nochmals getestet werden kann. Vielleicht gelingt den Bullen auch ein übergeordneter Ausbruch! Der dabei entstehende Kaufdruck kann zu deutlichen Kurssteigerungen führen. Fällt Tyler allerdings unter 173,00 USD und damit zurück in die vorherige Range, scheinen die Bullen noch nicht genug Kraft gesammelt zu haben und eine weitere Korrekturbewegung dürfte sich anschließen.   Good Trades Mario Steinrücken...
Read More
Boeing – Fly me to the Moon…

Boeing – Fly me to the Moon…

Die "Boeing Company" befindet sich in einem massiven Aufwärtstrend und bildet aktuell wieder eine Korrektur auf sehr hohem Niveau. Immer wenn wir etwas derartiges sehen, stehen die Chancen für eine Trendfortsetzung sehr gut. Gestern hat die Aktie den höchsten jemals erreichten Tagesschlusskurs gebildet und damit schon ein bullisches Zeichen gesetzt. Eine direkte Trendfortsetzung ist heute möglich. Mit Rücksetzern auf die untere Range-Unterstützung im Bereich 253,00 - 254,00 USD ist nun nicht mehr sehr wahrscheinlich. Ein Stop-Loss macht bei 256,00 USD Sinn. Kursziel: let it run... solange die Bewegung stark ist, kann die Position gehalten werden. Gewinnmitnahmen sind ab einem CRV von 3:1 ok (um das volle Potential mitzunehmen ist es besser den Marktkontext zu beobachten). Sollte Boeing mit einem Gap eröffnen, kann der Stop-Loss einfach 3,40 USD (geplanter Einstieg per Stop-Buy abzüglich Stop) unter den Einstiegspreis gesetzt werden. Der Markt entscheidet was passiert! Mario Steinrücken   Beachten Sie, dass meine Analysen lediglich Schulungszwecken dienen und keine Aufforderung zum Kauf / Verkauf eines Wertpapiers darstellen! Wertpapierhandel ist mit...
Read More
VW – ist die Luft raus?

VW – ist die Luft raus?

Noch scheint die Luft nicht raus zu sein, ABER die Wolfsburger notieren an zwei wichtigen Widerstandsbereichen! Im Bereich um 145,00 Euro ist die VW-Aktie in diesem Jahr bereits zweimal abgeprallt. Diese Hürde gilt es für eine längerfristige Aufwärtsbewegung zu überwinden. Dies muss nicht im ersten Anlauf geschehen - Stundenschlusskurse über 146,00 Euro wären ein starkes Zeichen, dass die Bullen langsam das Zepter an sich reißen. Zwischen 141,50 und 142,20 Euro befindet sich ein etwas schwächerer Widerstand. Allerdings ist es hier Ende September zu einer deutlichen Abwärtsbewegung gekommen. Innerhalb weniger Tage wurde der starke Abverkauf aber bereits wieder aufgeholt - damit haben die Käufer ein deutliches Zeichen gesetzt. Da die vorherige Bewegung klar aufwärts gerichtet ist, werte ich VW weiterhin leicht positiv. Fazit: VW ist kurzfristig weiterhin stark, muss aber auf dem aktuell wichtigen Widerstandsniveau eng verfolgt werden. Schwächesignale im Bereich um 145,00 Euro deuten auf eine Konsolidierung für die nächsten Wochen hin. Good Trades Ihr Mario Steinrücken...
Read More
APPLE – Achtung, jetzt geht`s abwärts…

APPLE – Achtung, jetzt geht`s abwärts…

Der iPhone-Hersteller ist Ende September unter eine wichtige "Make or Brake" Linie gefallen. Damit hat sich das Chartbild kurzfristig auf bärisch eingestellt. Nach dem Ausbruch unter die Make or Brake Linie wurde das große Gap von Anfang August geschlossen. Aktuell notiert Apple wieder an der MoB und natürlich gilt "eine Unterstützung wird, sobald gebrochen, zum Widerstand" = Short-Chance!!! So müssen wir uns vom aktuellen Niveau mit einem erneuten Abtauchen Richtung 149 USD einstellen. Die markanteste Unterstützung liegt im Bereich 142 - 143 USD. Je nach aufkommender Dynamik kann dieses Niveau in den nächsten Wochen angelaufen werden. Das negative Szenario ist hinfällig, wenn sich Apple über 156, besser noch über 159 USD festsetzt. Alles Gute Mario Steinrücken...
Read More
Dax am Allzeithoch

Dax am Allzeithoch

Der Dax eröffnet die neue Handelswoche mit einem Kurssprung. Bereits am Freitag konnte der deutsche Leitindex knapp 1 Prozent zulegen und nähert sich damit dem Allzeithoch bei 12.952 Punkten an. Da der Dax nach seinem Ausbruch bereits gut gelaufen ist, muss am Allzeithoch mit einer (zumindest kurzfristigen aber Intraday handelbaren) Gegenreaktion gerechnet werden. Bevor das Allzeithoch erreicht wird und sich noch keine deutlichen Umkehr- und Schwächesignale abzeichnen, können die kurzfristigen Unterstützungen als Long-Einstiegsmarken genutzt werden. Ich wünsche allen einen guten Start in die neue Woche! Beste Grüße Mario Steinrücken...
Read More