NEL ASA Stundenchart erstellt mit Guidants.com / Handelsplatz Tradegate

Der dynamische Aufwärtstrend des norwegischen Unternehmens aus dem Bereich Herstellung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff, ist unbestritten. Allerdings hat sich gerade eine mögliche Erschöpfungssituation gezeigt. Denn während des steilen Aufwärtstrends ist es zu einem neuen Verlaufshoch mit sehr markantem Handelsvolumen gekommen.

Dies ist oft ein Zeichen für das Ende bzw. eine Pause des aktuellen Trends. Aus diesem Grund erwarte ich in den nächsten Wochen zumindest eine Seitwärtsbewegung auf hohem Niveau. Dieses Szenario wäre dann auch schon wieder bullish für das Gesamtbild zu sehen.

Die Bereiche 0,75 und 0,80 Euro stellen für mich bereits wieder interessante Einstiegsmarken dar.

Brenzlig wird es in meinen Augen erst dann, wenn NEL unter den ehemaligen Widerstand im Bereich 0,60 Euro fällt. Dieser ehemalige Widerstand sollte in der Zukunft als langfristige Unterstützung und als „Party-Killer“ dienen.

Beste Grüße

Mario Steinrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.