Nachdem sich der Goldpreis in den letzten Tagen nur mäßig über der Make or Brake Linie um 1.310 USD gehalten hat, wurde die seit Anfang 2018 andauernde Range nach unten verlassen. Der Ausbruch erfolgte unter deutlich erhöhtem Handelsvolumen, was für einen validen Ausbruch spricht. Bei Rücksetzern in den Bereich 1.300 – 1.310 USD dürften weitere Verkäufer auf den Plan gerufen werden. Ein möglicher Gold-Put WKN: GT5AE0 – Achtung, der Handel mit Hebelzertifikaten kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen! Erst wenn sich der Goldpreis über 1.320 USD für einige Zeit etabliert, hellt sich das Chartbild wieder auf.

Unterstützungen befinden sich zwischen 1.360/1.370 USD, im Bereich um 1.240 und später bei 1.200 USD.

Good Trades

Mario Steinrücken

www.tradingblog-academy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.