Mini Dax Futures (FDXM Eurex) – hier geht es zu TradingView

In der Tradingblog Academy wird aktuell das Thema „Marktkontext“ sehr stark in den Fokus genommen. Es geht darum zu bestimmen wo sich der Markt aktuell im Big Picture befindet und welche Schlüsse wir daraus für das kurzfristige Bild ziehen können.
Läuft der Markt dynamisch oder nur langsam korrektiv? Befinden wir uns in einem Trend oder innerhalb einer übergeordneten Range? Sind Trend oder Range relativ jung oder bereits alt und erschöpft – was kann entsprechend als nächstes erwartet werden bzw. was muss passieren, dass sich das aktuelle Marktumfeld ändert und wie müssen wir darauf reagieren?
Es geht darum den Markt „lesen“ und verstehen zu lernen.

Schauen wir uns den Dax an… (Auszug aus unserem Tradingblog Academy Chat)

Die Area 12.040-60 war eine bedeutende Marke, die mit den ersten zwei Berührungen am 7.5. und 9.5. eine Gegenreaktion nach oben gezeigt hat. Dann der Ausbruch nach unten und das Bild hat sich für die Bullen/Käufer weiter verschlechtert..
Nun wurde die Area 12.040-60 aber zurückerobert = Käufer haben die Kontrolle übernommen und einen möglichen Fehlausbruch hinterlassen. Das ist im ersten Schritt ein klares Zeichen der Stärke. Wir müssen eine weitere, vielleicht sogar dynamische Aufwärtsbewegung auf dem Schirm haben! Sehen wir Dynamik nach oben, handeln wir aggressiv die Long-Seite!
Muss es so kommen? Nein! Ein Zeichen von größerer und längerer Rangebildung sehe ich, wenn die Area 12.040-60 nun wieder unterschritten wird. Dann heißt es Vorsicht mit Setups die Dynamik verlangen (Breakout + Dynamic Reversal) und eher wieder auf Top Trade-Location und die entsprechenden Setups achten.

Kommen auch Sie mit an Bord und lernen wie die Märkte funktionieren! Der Einstieg ist jederzeit möglich! Für jeden Wissensstand geeignet, ich hole jeden dort ab wo er steht!

Ihr Mario Steinrücken

www.tradingblog-academy.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.