Dax 30-Minuten-Chart erstellt mit Guidants.com

Vom deutschen Leitindex kann man aktuell wirklich nicht behaupten, dass er uns mit Langeweile straft. Nach dem Bruch der „Make or Brake Unterstützung“ zwischen 11.850 und 12.000 Punkten ist der Markt mal wieder ordentlich in Bewegung.

Diese Marktphasen sind vor allem für kurzfristig orientierte Trader wie Weihnachten! Es eröffnen sich täglich neue Möglichkeiten, die dann oft auch in sehr kurzer Zeit abgearbeitet werden. Für mich als Daytrader bedeuten diese volatilen Zeiten oftmals Überstunden, die ich aber sehr gerne in Kauf nehme. Leider ist dadurch mein kostenfreier Blog zuletzt etwas zu kurz gekommen, was ich zu entschuldigen bitte.

Der Dax scheint sich kurzfristig etwas zu fangen und könnte in den nächsten Tagen den Widerstand zwischen 11.380 und 11.500 Punkten anlaufen. Auf diesem Niveau bietet sich ein weiterer Short-Trade an, um auf einen weiteren Kursrücksetzer bis ca. 10.800 Punkte zu spekulieren. Ein möglicher Stop-Loss macht im Bereich ab 11.550 Punkte Sinn.
Mögliches Dax Put-Hebelzertifikat ist z.B. WKN: GM7B4R. 11.380 Punkte im Dax entsprechen ca. 7,15 Euro im Hebelzertifikat.

Ich wünsche uns weiterhin eine volatile Zeit!

Ihr Mario Steinrücken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.