DAX Index Tageschart

Der Dax ist seit Ende letzten Jahres um knapp 15% gestiegen. Aktuell hat er das Ausbruchsniveau von Anfang Oktober 2018 erreicht. Diese Marke stellt einen bedeutenden Widerstand dar. Denn nach dem Ausbruch aus der übergeordneten Range ist der Dax von einer Seitwärtsbewegung in einen Abwärtstrend übergegangen. Die ehemalige Unterstützung ist nun zum Widerstand geworden.

Es wäre ein sehr deutliches Zeichen der Stärke, wenn dieser Widerstand im ersten Anlauf überwunden würde! Ich sehe eher ein bzw. zwei Korrekturszenarien.

  1. Der Dax bewegt sich in den nächsten Monaten eher seitwärts zwischen 11.400, maximal 11.000 Punkten auf der unteren Seite und 12.000 Punkten auf der oberen Seite. Dieses Szenario wird wahrscheinlicher, wenn sich der Dax in den nächsten Wochen korrektiv, also mit sich überlappenden Auf- und Abwärtsbewegungen verläuft.
  2. Der Dax zeigt eine preisliche Korrektur. Diese würde dann eher dynamischen Charakter aufweisen. Dies bedeutet, dass die Korrekturniveaus 11.400 / 11.000 und 10.900 Punkte relativ zügig unterschritten werden.

Auf Grund der aktuell noch niedrigen Volatilität (VDAX New bei aktuell 14,33) wäre für einen längerfristig ausgerichteten Short-Trade aktuell ein Optionsschein eine gute Wahl. Mit einem Basispreis auf aktuellem Niveau und einer Laufzeit bis 18.10.2019 ist z.B. die WKN: GM891U.

Ich bin gespannt, ob der Dax die positive Performance in 2019 halten kann.

Beste Grüße

Ihr Mario Steinrücken

www.tradingblog-academy.de

Riskieren Sie pro Trade maximal 1% Ihres Depotwertes!

Der Handel mit Wertpapieren unterliegt hohen Risiken und kann zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen. Der Einsatz von Futures, Optionen und CFDs kann zu einem höheren Verlust als dem eingesetzten Kapital führen (Nachschusspflicht).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.