Der Tradingblog wird überarbeitet!

Liebe Tradingblogger, momentan wird der Tradingblog überarbeitet und komplett neu erfunden. Nachdem ich lange Zeit nur Trading-Ideen gepostet habe, möchte ich in der Zukunft den Schwerpunkt mehr auf Schulungsvideos setzen. Allerdings benötigt die Erstellung von entsprechend interessantem Inhalt etwas Zeit. Sobald der Tradingblog wieder mit Leben und Wissen gefüllt wird, gebe ich Ihnen gerne Bescheid. Tragen Sie sich einfach in den Newsletter ein. Ihre Daten werden natürlich nicht weitergegeben! Bei Fragen erreichen Sie mich unter info@tradingblog.de Folgen Sie mir auch gerne in Guidants oder TradingView. Herzliche Grüße Mario Steinrücken...
Read More
Gold – die heißeste Story des Jahres?

Gold – die heißeste Story des Jahres?

Das Gold könnte sich in der Tat noch zur interessantesten Story in diesem Jahr entwickeln. Auf dem Wochenchart ist die seit 2014 bestehende Range mit oberem Widerstand zwischen 1.350 und 1.390 USD zu erkennen. Dieser sehr markante Widerstand wird aktuell getestet. In den nächsten zwei Wochen wird sich wohl die entscheidende Frage klären, ob der Goldpreis nun im Trend weiter läuft oder ob wir einen Ausbruch sehen werden. (mehr …)...
Read More
DAX – der Handelstag 11.06.

DAX – der Handelstag 11.06.

Ab 8:00 Uhr (der ehemaligen Eröffnung des Dax Futures) notierte der Dax Futures über dem vorbörslich genannten Widerstand 12113-12128. Damit wurde der Widerstand zur Unterstützung und hat direkt seine Wirkung gezeigt. Dies war dann auch der "Trade des Tages"... Der Widerstand 12161-75 wurde zügig angelaufen und überschritten und hat später ebenfalls als neue Unterstützung gehalten. Am Widerstand 12199-12211 hatte der Dax nun bereits 2/3 seiner durchschnittlichen Tagesrange erreicht. Ich habe Longs geschlossen und bin einen Short-Trade eingegangen. Nachdem der Dax dann aber für längere Zeit auf hohem Niveau nur seitwärts gelaufen ist, habe ich den Position Break Even geschlossen. Gegen 14:30 Uhr hat der Dax dann einen weiteren Ausbruch nach oben probiert. Der erste Ausbruch wurde aber direkt wieder relativ deutlich abverkauft, was ein erstes Zeichen der Schwäche war. Dann um 15:30 Uhr ist es zu einem weiteren Ausbruchsversuch gekommen. Auch dieser wurde zügig abverkauft. Dabei wurden die zwei letzten Verlaufstiefs 12193 und 12198 unterschritten. Die Dynamik war zu dem Zeitpunkt dann deutlich...
Read More
Tagesvorbereitung Dax Futures / Dax Mini Futures

Tagesvorbereitung Dax Futures / Dax Mini Futures

Der Dax Futures ist gestern an dem Widerstand 12112 - 12128 Punkten gescheitert, notiert aber vorbörslich wieder direkt an dieser Marke. Sollte das Niveau überschritten werden ist ein Anstieg bis maximal 12.320 Pkt. möglich. Dort ist mit einer Abwärtsbewegung zu rechnen. Sollte es am Widerstand um 12.120 Punkte nach der Eröffnung zu dynamischen Rücksetzern kommen, ist ein Test der Unterstützung 11.897 - 11913 möglich. (mehr …)...
Read More
Lufthansa – gelingt die Bodenbildung?

Lufthansa – gelingt die Bodenbildung?

Die Kranich-Airline hat das markante Verlaufstief vom 30.10.2018 zuletzt ganz knapp unterschritten, was direkte Käufer in die Aktie gelockt hat. Dies ist das erste Zeichen für eine Bodenbildung. Die Tatsache, dass die Lufthansa seit Ende April von 22,50 auf 17,00 Euro gefallen ist, ohne einen Hauch von Erholung bzw. Pause innerhalb der Bewegung zu zeigen, deutet auf einen erschöpften Zustand hin. (mehr …)...
Read More
Continental Long-Chance?

Continental Long-Chance?

Continental hat gerade das Verlaufstief im Bereich 118,00 bis 120,00 Euro getestet und mit einer dynamischen Aufwärtsbewegung direkt als Unterstützung bestätigt. Dieser direkt aufgekommene Kaufdruck ist als Zeichen der Stärke zu werten. Kleine Kursrücksetzer könnten nun für einen Long-Einstieg genutzt werden um auf einen weiteren Anstieg in Richtung 133,00 bis 135,00 Euro zu spekulieren. (mehr …)...
Read More
DAX – das schaut nicht gut aus!

DAX – das schaut nicht gut aus!

Nachdem der Dax nun wieder unter die wichtige Unterstützung im Bereich 11.800 - 11.900 (eigentlich bis 12.000 Punkte) gefallen ist, wird dieses Kursniveau zum Widerstand. Leider hat sich mit dem Bruch dieser "Make or Break" Zone der seit Anfang des Jahres gezeigte Aufwärtstrend umgekehrt. Dies muss natürlich nicht gleich heißen, dass wir ein Crash-Szenario sehen werden! Es ist nicht unwahrscheinlich, dass wir in den Dax in den nächsten Wochen bis 11.300 Punkte fallen sehen. Da aber gerade der Sommer inklusive möglicher Sommer-/Ferienflaute ansteht, sollte man eine ausgeprägte Seitwärtsbewegung auf dem Schirm haben. (mehr …)...
Read More