Google (Alphabet) bald deutlich über 1.000 USD?

Google (Alphabet) bald deutlich über 1.000 USD?

Heute zäumen wir das Pferd mal wieder von hinten auf und schauen uns in Alphabet zuerst den kürzeren Zeitrahmen an. Im 30-Minuten-Chart ist die seit August andauernde Range zwischen 904 und 936 USD unschwer zu erkennen. Ein Ausbruch aus einer Range endet sehr häufig in einem neuen Trend. Ende August wurde ein erster Ausbruch geprobt, ist allerdings gescheitert. Hier wieder ein gutes Beispiel für „von einem Extrem zum anderen, endet häufig mit einem Fehlausbruch“. Dass Alphabet nach dem Fehlausbruch nicht deutlich abverkauft wurde ist ein gutes Zeichen bzw. aktuell ein Zeichen der Neutralität. Da sich Alphabet im „Big Picture“ weiterhin im Aufwärtstrend befindet, ist ein Ausbruch aus dem oberen Range-Widerstand zu bevorzugen. Rücksetzer auf die Range-Unterstützung können natürlich auch zum Aufbau einer Position genutzt werden (optimale Trade-Location). Ein Ausbruch unter 895 USD sollte zum Gap-Close bei 875 USD führen. Alphabet gehört damit unbedingt auf die Watchlist – ein Ausbruch auf der oberen Seite dürfte dynamisch verlaufen. Allen einen guten Start in den heutigen Tag! Euer Mario Steinrücken...
Read More
ProSieben Short-Chance

ProSieben Short-Chance

ProSiebenSat1 (PSM777) hat in den letzten Monaten deutlich Federn lassen müssen. Ist jetzt die Zeit zum Einstieg gekommen? Aus langfristiger Sicht ist zumindest das momentane Kaufniveau nicht uninteressant – die Aktie notiert innerhalb eines markanten Unterstützungsniveaus zwischen 25,00 und 28,00 Euro. Das Timing ist aktuell aber zumindest noch fraglich! Schauen wir uns dazu den Stundenchart an… Nach dem massiven Gap vom 29. August, direkt an das Unterstützungsniveau, hat es kaum eine sichtbare Reaktion nach oben gegeben. Das heißt, dass nach dem starken Abverkauf kaum Käufer aufgetreten sind oder aber die Verkäufer noch immer das Zepter in der Hand haben um sich weiterhin auf niedrigem Niveau von ihren Anteilsscheinen zu trennen. Ein derart schwaches Chartbild bietet trotzdem Chancen! Es bietet sich ein mutiger Short im Bereich des oberen Widerstands an. Oder natürlich die zweite Variante – ein Ausbruch aus der aktuellen Konsolidierungsformation. Kurse unter 24,36 Euro können zu direkt weiter fallenden Kursen führen und im ersten Schritt bis zur unteren Unterstützungszone um 25,00 Euro führen. Ein Stop-Loss...
Read More
Siemens an entscheidender Chartmarke!

Siemens an entscheidender Chartmarke!

Will der Dax nachhaltig steigen, muss Siemens als Schwergewicht mitziehen! Betrachten wir das Big-Picture, Siemens im Wochenchart, stehen die Chancen für eine Trendfortsetzung sehr gut. Die Aktie hat Ende 2016 mit einer deutlichen Trendbeschleunigung das Fundment für einen langfristigen Aufwärtstrend gesetzt. Seit 2011 hatten sich vorher diese leicht höheren Hochs als Konsolidierungsformation gezeigt. Die alte Verbindungslinie der Hochs hat in den letzten Wochen bereits als Unterstützung gehalten. Ob, oder unter welchen Voraussetzungen sich nun eine weitere Aufwärtsbewegung in Richtung 135,00 Euro anschließen kann, schauen wir uns im Stundenchart an. Seit Mitte August bewegt sich Siemens in einer Seitwärtsbewegung mit einem Range-High als Widerstand zwischen 113,00 und 113,50 Euro und einer Range-Low-Unterstützung zwischen 108,00 und 108,50 Euro. Bei einem Ausbruch (Stundenschlusskurs über 113,50 Euro) kann mit erhöhter Wahrscheinlichkeit von einem Trendweschsel ausgegangen werden. Bei einem Ausbruch über den Range-Widerstand zeigen Lang- und Kurzfristchart wieder in eine Richtung. Meine Dividendenhistorie reicht zurück bis in das Jahr 1995. Seit dem wurde bei Siemens in keinem Jahr die...
Read More
Fresenius weiter in Gefahr!

Fresenius weiter in Gefahr!

Bei Fresenius haben wir seit Anfang des Jahres einen typischen Fall von abnehmender Dynamik im Aufwärtstrend gesehen. Es wurden auf dem Weg nach oben immer nur leicht höhere Hochs erreicht. Von Juni bis Anfang August ist es zu einem deutlichen Abverkauf gekommen. Seit dem 11.8. konnte sich die Aktie des Bad Homburger Unternehmens wieder etwas fangen, notiert allerdings aktuell an einem markanten Widerstandsniveau zwischen 71,50 und 72,00 Euro. Von diesem Niveau muss erneut mit Verkaufsdruck gerechnet werden. Sofern sich dennoch die Bullen durchsetzen, dürfte ihnen bei 74,00 Euro die Puste ausgehen. Dort befindet sich das markante Verlaufstief vom 30.06. und zusätzlich versperrt die 200-Tage-Linie den Weg nach oben. Fazit: Vorsicht mit Long-Positionen in den nächsten Tagen! Shorts könnten eine interessante Chance für die nächsten 1-2 Wochen ergeben. Gooood Trades Mario Steinrücken  ...
Read More